AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hashtag Plus GmbH für Ticketkäufer

1. Geltungsbereich
1.1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") gelten für die Vermittlung von Eintrittskarten im Auftrag des jeweiligen Veranstalters. Der entsprechende Veranstalter wird im Bestellprozess angezeigt und ist auf der Eintrittskarte vermerkt.
1.2. Die Vermittlung der Eintrittskarten (nachfolgend "Online-Ticket" oder "Ticket") erfolgt über das Portal VVK-TICKETS.de, einer Marke der Hashtag Plus GmbH, Schrammstr. 4, 97421 Schweinfurt (nachfolgend "wir" oder "uns"). Das Portal vertreibt die Tickets ausschließlich online unter der Webadresse VVK-TICKETS.de.
1.3. Abweichende Geschäftsbedingungen werden nicht Bestandteil des Vertrags mit uns.
1.4. Vor jeder Bestellung über unser System müssen unsere AGB sorgfältig gelesen und akzeptiert werden. Der Kunde bestätigt diese durch das anwählen der entsprechenden Schaltfläche im Bestellprozess. Die AGB sind in der aktuellen Fassung zu jedem Zeitpunkt auf unserer Webseite VVK-TICKETS.de abrufbar.

2. Vertragsgegenstand
2.1. Gegenstand des Vertrags ist lediglich die Dienstleistung der Vermittlung von Tickets für Veranstaltungen aller Art.
2.2. Wir sind weder an Planung, Organisation oder dem Veranstaltungsbetrieb beteiligt und sind nicht der Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen.

3. Vertragspartner
3.1 Durch den Erwerb eines Tickets entstehen vertragliche Beziehung zwischen Ihnen und dem jeweiligen Veranstalter. Der verantwortliche Veranstalter wird im Bestellprozess angegeben und das Zustandekommen eines Vertragsverhältnisses mit diesem durch den Bestellabschluss bestätigt. Daraus folgt, dass sämtliche Ansprüche im Bezug auf die Veranstaltung, deren Gestaltung oder im Zusammenhang mit dem Veranstaltungsbesuch entstandene Ansprüche ausschließlich gegen den Veranstalter zu richten sind.
3.2. Wir sind lediglich Ihr Vertragspartner im Bezug auf die Vermittlungsdienstleistung zum Erwerb des Tickets vom Veranstalter gegen eine Vermittlungsgebühr (sog. VVK-Gebühr).
3.3. Unsere Leistung ist mit dem Zustandekommen eines Kaufvertrags zwischen Ihnen und dem Veranstalter vollständig erbracht.
3.4. Über die Rechte und Pflichten im Bezug auf die vertraglichen Verhältnisse mit dem Veranstalter haben Sie sich direkt beim Veranstalter zu informieren.

4. Bestellvorgang und Vertragsabschluss
4.1. Online-Tickets können auf unserer Website (VVK-TICKETS.de) oder über eine Schnittstelle mit unserem System erworben werden. Beim Bestellvorgang sind wahrheitsgemäß der Vor- und Zunamen sowie eine gültige Email-Adresse anzugeben. Die entsprechende Veranstaltung, die Anzahl der Tickets und eine Zahlungsmethode sind ebenfalls anzugeben. Der Bestellvorgang kann bis zur Auswahl der abschließenden Schaltfläche „Tickets Bestellen" abgebrochen werden.
4.2. Soweit von uns Veranstaltungen beworben und die Vermittlung von Karten für die Veranstaltungen in Aussicht gestellt wird, stellt dies rechtlich lediglich eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, ein Kaufangebot abzugeben (sog. "invitatio ad offerendum"). Wir garantieren damit nicht, dass tatsächlich Tickets zur Verfügung stehen und ein Vertrag zustande kommt. Das Angebot für einen Vertragsschluss geht von Ihnen aus, sobald alle notwendigen Angaben im Bestellvorgang gemacht haben und Sie die Schaltfläche "Tickets bestellen" wählen.
4.3. Wir senden Ihnen nach Zugang der Bestellung eine Eingangsbestätigung per Email an die angegebene Adresse. Bei Angebotsannahme übersenden wir Ihnen, ggf. zusammen mit der Eingangsbestätigung, eine Auftragsbestätigung. Mit Zugang der Auftragsbestätigung bei Ihnen kommt der Vermittlungsvertrag zustande.
4.4. Mit dem Zugang der Auftragsbestätigung bei Ihnen kommt neben dem Vermittlungsvertrag mit uns auch das Vertragsverhältnis mit dem Veranstalter zustande.
4.5. Wir behalten uns darüber hinaus das Recht vor, Ihr Angebot ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

5. Bereitstellung und Gültigkeit
5.1. Jedes Ticket ist mit einem fälschungssicheren, einzigartigen Merkmal (nachfolgend "Code") versehen. Jedes Ticket berechtigt jeweils eine Person zum Einlass bei der gebuchten Veranstaltung. Mit dem Betreten des Veranstaltungsgeländes bzw. nach erstmaliger Erfassung am Einlass verliert das Online-Ticket seine Gültigkeit und berechtigt nicht zum Wiedereinlass. Die Bestimmungen der Veranstalter zu den Regelungen beim Einlass sind zu beachten.
5.2. Das Ticket wird nach rechtzeitigem und vollständigem Zahlungseingang an die angegebene Email-Adresse als PDF-Dokument versendet. Werden mehrere Online-Tickets in einem Bestellprozess erworben, so werden diese in einer Email als mehrseitiges PDF-Dokument gebündelt versandt. Zum Öffnen von PDF-Dokumenten wird die kostenlose Software Adobe Reader benötigt. Das Ticket muss vom Kunden selbst auf Papier gedruckt und dem Veranstalter als Zutrittsberechtigung am Einlass vorgelegt werden. Wir raten unseren Kunden unsere Emails sorgfältig aufzubewahren.
5.3. Die Tickets sind sofort nach Eingang der Email auf Vollständigkeit und Vollzähligkeit zu überprüfen. Sollten beim Versand der Tickets unverhoffte Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an unseren Support unter ticket@vvk-tickets.de.
5.4. Die Tickets werden ausschließlich per Email versendet. Der Versand per Post und/oder Fax und/oder auf sonstige Weise erfolgt nicht.
5.5. Bei Verlust des Tickets kann kein Ersatz bereitgestellt werden.
5.6. Die Tickets bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Veranstalters und sind bis dahin ungültig.

6. Fälligkeit und Zahlung
6.1 Der im Bestellprozess angegebene Gesamtpreis beinhaltet die Gebühr für die Eintrittskarte sowie unsere Vermittlungsgebühr (sog. Vorverkaufsgebühr) und die gesetzliche Umsatzsteuer. Weitere Gebühren von Drittanbietern zur Abwicklung des Bezahlvorgangs sind vom Kunden selbst zu tragen.
6.2. Die Bezahlung kann nur über die im Bestellprozess angegebenen Bezahlverfahren erfolgen. Die Abwicklung der Zahlung erfolgt dabei über den jeweiligen Zahlungsdienstleister.
6.3. Der Gesamtpreis Ihrer Bestellung ist sofort zur Zahlung fällig.

7. Widerruf und Rücktritt
7.1. Für die vermittelten Eintrittskarten besteht kein Widerrufsrecht. Sie sind grundsätzlich auch von Rücknahme oder Umtausch ausgeschlossen.
7.2. Entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen des §312 BGB besteht kein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Lieferung von Waren oder Erbringung von Dienstleistungen im Bereich der Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.
7.3. Die Vermittlungsgebühr wird in keinem Fall zurückerstattet.
7.4. Alle Ansprüche im Bezug auf eine Rückabwicklung des Vertrags sind gegen den Veranstalter zu richten. Der Veranstalter ist selbst für die Bearbeitung und Abwicklung solcher Ansprüche verantwortlich.

8. Übertragung
8.1. Der Wiederverkauf der Tickets ist untersagt und kann zur Ungültigkeit führen.
8.2. Das Sicherheitsmerkmal (Code) für jedes Ticket ist einzigartig und berechtigt den Besitzer zum einmaligen Gebrauch/Einlass. Der Besitzer kann vom Käufer abweichen.
8.3. Für jeden Fall einer schuldhaften Zuwiderhandlung gegen die in Ziffer 7.1 enthaltenen Verbote kann der Veranstalter von Ihnen die Zahlung einer Vertragsstrafe verlangen, deren Höhe der Veranstalter nach billigem Ermessen festsetzen kann und die im Streitfall vom Gericht überprüft werden kann. Die Höhe der Vertragsstrafe richtet sich im Regelfall nach dem aktuellen Angebots- bzw. Weiterveräußerungspreis, mindestens jedoch nach dem regulären Ticketkaufpreis. Weitere, darüber hinaus gehende Schadensersatzansprüche des Veranstalters bleiben davon unberührt.

9. Haftung / Gewährleistung
9.1. Die Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen wurden vom Veranstalter eingestellt. Für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte haftet der Veranstalter.
9.2. Wir haften gemäß der gesetzlichen Bestimmung für die Verletzung von Leben, Körper oder Gesund und für Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz auf Schadensersatz.
9.3. Wir haften für Schäden die aufgrund von Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder arglistiges Verhalten unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen entstanden sind.
9.4. Wir haften für Schäden aus der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Damit sind die für die Erreichung und die ordnungsgemäße Durchführung des Vertragszwecks wesentlichen Pflichten gemeint, auf deren Einhaltung der Auftraggeber regelmäßig vertrauen darf.

10. Anwendbares Recht
10.1. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anzuwenden.
10.2. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Würzburg, soweit es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

11. Schlussbestimmungen
11.1. Wir haben bis zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses neben diesen AGB keine Vereinbarungen mit Ihnen getroffen oder Zusagen gemacht, weder in mündlicher- noch schriftlicher Form.
11.2. Sollten einzelne Klauseln dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, bleibt der Rest davon unberührt.

12. Anfragen / Kontakt
Anfragen, die sich auf Bestellungen von Online-Tickets über VVK-TICKETS.de beziehen, richten Sie bitte per Email an: ticket@vvk-tickets.de.